Veranstaltungsort

online-Veranstaltung
(Zoom)
Uhrzeit
16:00 - 18:00 Uhr
Referent/in
Veranstaltungsreihe
iaw-Colloquium
Semester
WiSe 2021/22

Referent: René Böhme 

Für viele Bremer Mütter und Väter sind Arbeitszeiten am frühen Morgen, am späten Nachmittag, Abend oder sogar in der Nacht Realität. Diese stellen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spürbare Hindernisse und Belastungsmomente dar. Die passgenaue und flexible Unterstützung von Familien mit Angeboten der Kindertagesbetreuung stellt jedoch eine widersprüchliche und komplexe Herausforderung für die kommunale Sozial- und Bildungspolitik dar.

In diesem Vortrag wird dargelegt, wie Familien in Bremen von Abend-, Nacht-, Wochenend- sowie Schichtarbeit betroffen sind und wie die Familien darauf reagieren. Zudem werden die Ergebnisse einer Bedarfserhebung in Verbindung mit Vereinbarkeitserfahrungen und -vorstellungen sowie Vor- und Nachteile verlängerter und flexibler Betreuungszeiten präsentiert. Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund der bisherigen Literatur interpretiert und zu Handlungsempfehlungen für die Stadtpolitik verdichtet.

Nach dem Vortrag gibt es eine Diskussion über mögliche Lösungsansätze. Hierbei stehen die unterschiedlichen Bedarfe von Arbeitgebern, Eltern, Kindern und Kindertagesstätten im Fokus.